Poetry Slam Lesebühne #26 | 5 Slam-Poeten

 

Donnerstag 23. November 2017 | 19 Uhr | Eintritt 5,-

 

Ein Blick auf die Poetenliste der 26. Lesebühne verspricht packende Prosa, krasse Lyrik und skurrile Geschichten.

Mit Wehwalt Koslovsky (Hamburg), Hank M. Flemming (Tübingen), Moritz Konrad (Karlsruhe), Marius Loy (Esslingen) und Gastgeber Stefan Unser.

 

Wehwalt Koslovsky

Der Bühnendichter und Performance-Poet Wehwalt Koslovsky ist seit über 20 Jahren auf den Literaturbühnen in Europa, USA und Japan unterwegs und hat die deutschprachige Slam-Szene maßgeblich geprägt.  

Als Teil des Slam-Teams K.u.K. (Klötgen & Koslovsky) stand er mehrfach im Finale der deutschsprachigen Meisterschaften.

 

 

 

 

 

Moritz Konrad

Moritz Konrad ist fester Bestandteil der Karlsruher Slam-Szene und hat in diesem Jahr den KOHI Slam bei den Landesmeisterschaften in Tübingen und den deutschsprachigen Meisterschaften in Hannover vertreten.

 

 

 

 

 

 

 

Hank M. Flemming

Der Tübinger Hank M. Flemming - dieses Jahr ebenfalls als baden-württembergischer Teilnehmer beim Slam2017 in Hannover am Start - hat seine Wurzeln im Erzgebirge und ist so ganz nebenbei frisch gebackener Dr. der Psychologie.

 

 

 

 

 

 

 

 

Marius Loy

Und last but not least steht der Autor, Moderator, Musiker, Slam-Poet und Workshopleiter Marius Loy aus Esslingen für kraftvolle Lyrik vom Feinsten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Kartenreservierung Infozentrum der BLB | Tel. 0721 175 2221 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Poetry Slam Lesebühne #25 | Team LSD

 

Donnerstag 28. September 2017 | 19 Uhr | Eintritt 5,-

 

Das Team LSD mit Volker Strübing und Micha Ebeling aus Berlin bestreitet den Abend auf der Lesebühne.

Die beiden Ausnahmepoeten sind Mitglieder der Berliner Lesebühne LSD Liebe statt Drogen!.Als gleichnamiges Slam-Team stehen sie seit über zehn Jahren gemeinsam auf der Slam-Bühne und konnten drei Mal (2006, 2008, 2016) den Team-Wettbewerb und somit die Königsdisziplin der deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften für sich entscheiden.

 

Team LSD | Bild: Marvin Ruppert

 

 

 

Kartenreservierung Infozentrum der BLB | Tel. 0721 175 2221 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Poetry Slam Lesebühne #24 | 4 Slam-Poeten & Autoren

 

Donnerstag 4. Mai 2017 | 19 Uhr | Eintritt 5,-

 

Zur letzten Lesebühne vor der Sommerpause begrüßt Stefan Unser die Slam-Poeten und Lesebühnen-Autoren Paul Bokowski, Karsten Hohage und Christian Gottschalk.

 

Karsten Hohage aka Grohacke

Karsten Hohage (a.k.a Grohacke) schreibt Prosa, Gedichte und bisher Unklassifiziertes. 2003 nahm er erstmals an einem Poetry Slam teil. Seitdem war er mehrfach (2004–2011) Teilnehmer der deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften und erreichte wiederholt - im Team (2005, 2008) und im Einzel (2009) - die Finalrunde.

Er ist Gründungsmitglied der Heidelberger Lesebühne „Vollversammlung“ und moderiert Poetry Slams in Heidelberg und Mannheim.

 

 

 

 

 

Paul Bokowski | Berlin

Paul Bokowski gehört zur Speerspitze der Berliner Lesebühnenszene.

Der Autor, Vorleser und Geschichtenerzähler lebt seit über zehn Jahren in einem der unbeirrbarsten Problembezirke der bundesdeutschen Hauptstadt. Er ist jüngstes Mitglied der Lesebühne »Brauseboys«, Gründungsmitglied der Literaturveranstaltung »Fuchs & Söhne« sowie festes Redaktionsmitglied der Satirezeitschrift »Salbader«.

2012 erschien sein Überraschungserfolg »Hauptsache nichts mit Menschen«. Der 'Woody Allen des Weddings' entstammt einer deutsch-polnischen Familie und ist in seinem zweiten Leben leidenschaftlicher Backblogger.

 

 

 

 

 

 

Christian Gottschalk | Köln (Bild: Ludolf Dahmen)

In Christian Gottschalks Glossen, Geschichten und Liedern finden exakte Alltagsbeobachtungen, lakonische Jugenderinnerungen, überraschende Ideen, alberner Sprachwitz, sonderbare Meinungen und hingeschluderte Kapitalismuskritik zu einem friedlichen Miteinander.

Gottschalk schreibt für „WDR Print“ und für die Wahrheits-Seite der „taz“, Er tritt bundesweit auf Kleinkunstbühnen und bei Poetry-Slams auf. Gelegentlich gewinnt er dabei Schnaps.

 

 

 

Kartenreservierung Infozentrum der BLB | Tel. 0721 175 2221 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Poetry Slam Lesebühne #23 | Schwabinger Schaumschläger

Donnerstag 9. März 2017 | 19 Uhr | Eintritt 5,-

 

4 Jahre Lesebühne 'An WOrt und Stelle'

Was im März 2013 als literarisches Experiment begann, mit dem Ziel die Karlsruher Poetry Slam- und Literaturszene zu verknüpfen und Slam-Poesie einem breiten Publikum zugänglich zu machen, ist inzwischen zu einer festen Instituion geworden.
Zum Vierjährigen ist die gesamte Stammbesetzung der Münchner Lesebühne 'Schwabinger Schaumschläger Show' zu Gast.

 

Michael Sailer

Michael Sailer ist Schriftsteller, Musiker, Moderator, Schauspieler und ein großartiger Geschichtenerzähler.

Der gebürtige Münchner ist u.a. Autor der Kolumne "Schwabinger Krawall" in der taz und Träger des Schwabinger Kunstpreises (2001). Bis 2010 arbeitete er als Redakteur und Autor der Zeitschrift Musikexpress. Seit Sommer 2007 ist Sailer festes Mitglied der Lesebühne „Schwabinger Schaumschläger Show“, die mit Gästen jeden Sonntag in dem Lokal „Vereinsheim“ in München-Schwabing auftritt.

 

 

 

 

 

 

Christoph Theussl | München

Christoph Theussl ist gebürtiger Österreicher und Wahl-Münchner. Theußls Lieder gehören zum Besten, was die austrianische Musiklandschaft zu bieten hat. Seine Texte sind witzig, manchmal derb und dann wieder auf eine skurrile Art philosophisch oder auch bitterernst.

2014 erhielt er für seine musikalische Tätigkeit den Förderpreis der Liederbestenliste.

 

 

 

 

 

 

 

 

Moses Wolff | München

Moses Wolff  ist Kabarettist, Schauspieler, Musiker und Autor und steht seit 25 Jahren auf der Bühne. Er wirkte in zahlreichen Theater-, Fernseh- und Kinoproduktionen mit.

Moses ist Gründer und Mitveranstalter der „Schwabinger Schaumschläger“, arbeitet als freier Mitarbeiter für die Süddeutsche Zeitung, das Magazin MUH sowie das endgültige Satiremagazin Titanic.

Sein gemeinsam mit Arnd Schimkat verfasstes Drehbuch „Highway to Hellas“ wurde 2014 mit Christoph Maria Herbst und Adam Bousdoukos in den Hauptrollen verfilmt.

 

 

Kartenreservierung Infozentrum der BLB | Tel. 0721 175 2221 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Poetry Slam Lesebühne #22 | Männerabend!

Donnerstag 12. Januar 2017 | 19 Uhr | Eintritt 5,-

 

Mit einem Männerabend startet die Lesebühne ins neue Jahr. Auch wenn die deutschsprachige Slam-Szene immer noch studentisch geprägt ist, so liegt das Durchschnittsalter der Slam-Poeten an diesem Abend ü40.

 

Quichotte | Bild: Fabian Stürtz

Quichotte ist Autor, Stand-up Künstler, Slam Poet und Rapper aus Köln. Aufgewachsen am Rande der Rheinmetropole entdeckte er früh die Liebe zum gesprochenen und geschriebenen Wort und begann mit 14 Jahren die ersten Rapsongs aufzunehmen. Während des Studiums fand Quichotte den Weg auf die Poetry Slam Bühne und gewann 2010 und 2011 den Titel des Rapslam Meisters im Rahmen der Deutschen Poetry Slam Meisterschaften.

Im Jahr 2012 trat er zum ersten Mal in einer Comedyshow auf und konnte den Nightwash-Talent-Award gewinnen.

 

 

 

 

GAX - Axel Gundlach | Frankfurt

GAX aka Axel Gundlach aus Frankfurt belegte bei der hessischen Poetry Slam Landesmeisterschaft 2014 den zweiten Platz.

Der Kabarettist, Kommunikationsberater und langjährige Performance-Künstler ist u.a. Autor von Langenscheidt Wörterbuch "Noch nicht erfundene Wörter" und Initiator der Frankfurter Lesebühne "Rum und Ähre".

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jan Wittmer

Ebenfalls aus Frankfurt kommt Jan Cönig. Der gelernte Verlagskaufmann und ehemalige Bar-Keeper und Security-Mann studiert Soziale Arbeit und engagiert sich in der Jugendarbeit.

Jan - mit bürgerlichem Namen Christian Reccius - steht seit 2013 auf Slam-Bühnen, ist Organisator und Moderator des Poetry Slams "Ein Slam namens Horst" und Drehbuchautor des Frankfurter Szene-Filmprojekts TESTOSTERON.

 

 

 

 

 

 

Durch den Abend führt in gewohnter Weise Gastgeber Stefan Unser.

 

 

Kartenreservierung Infozentrum der BLB | Tel. 0721 175 2221 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Poetry Slam Lesebühne #21 | Meisterlesung

Donnerstag 24. November 2016 | 19 Uhr | Eintritt 5,-

 

Zur letzten Lesebühne in diesem Jahr geben sich mit Jason Bartsch und Noah Klaus zwei junge Poetry-Slam-Landesmeister die Ehre.

 

Jason Bartsch

Jason Bartsch aus Bochum ist mehrfach ausgezeichneter Lyriker, Conférencier und Musiker.

Mit seinen Bühentexten, die u.a. in Zusammenarbeit mit ARTE, dem WDR, dem SWR-Sinfonieorchester und dem Amerikanischen Institut entstanden, gewann er im Jahr 2015 die Poetry Slam Landesmeisterschaft in Nordrhein-Westfalen.

 

 

 

 

 

 

Noah Klaus

Noah Klaus, der 2014 die Landesmeisterschaft Berlin/Brandenburg dominierte, brilliert mit gewagter Satire, hervorragendem Sinn für Pointen und gekonnter Balance zwischen Tiefgang und Albernheit.

Der gebürtige Münchner ist Mitglied der Berliner Lesebühne ZENTRALKOMITEE DELUXE.

 

 

 

 

 

 

 

Kartenreservierung Infozentrum der BLB | Tel. 0721 175 2221 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Poetry Slam Lesebühne #20 | 4 Slam-Poeten, 1 Liedermacher

Donnerstag 22. September 2016 | 19 Uhr | Eintritt 5,-

 

Mit vier Slam-Poeten und einem Singer-Songwriter werden bei der 20. Lesebühne „An WOrt und Stelle“  im Rahmen der Literaturtage Karlsruhe wieder poetische Wortfetzen fliegen.

 

Philipp Stroh - Lisa Marie Seyran - Egon Alter

Gastgeber Stefan Unser, amtierender Poetry Slam Landesmeister Baden-Württemberg, begrüßt hierzu die beiden Newcomer des vergangenen Jahres Lisa Marie Ströhlein (Stuttgart) und Philipp Stroh (Offenburg) sowie den Meister des angedachten Gedankens und des halben Satzes Egon Alter aus Darmstadt.

 

Stefan Unser - TONI / Singer-Songwriter

 

Für die musikalische Umrahmung des Abends sorgt der Singer-Songwriter und Gewinner des KOHI Song-Slams TONI aus Karlsruhe-Grötzingen.

 

Kartenreservierung Infozentrum der BLB | Tel. 0721 175 2221 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Poetry Slam Lesebühne #19 | Pierre Jarawan, Volker Surmann & Jan Wittmer

Donnerstag 28. April 2016 | 19 Uhr | Eintritt 5,-

 

Das Veranstaltungsformat Poetry Slam ist 1986 als Gegenformat zur klassischen Wasserglaslesung entstanden - um der Langeweile bei Lesungen den Kampf anzusagen.

Pierre Jarawan und Volker Surmann, zwei Virtuosen der Bühnenliteratur, werden neben Slam-Texten auch Passagen aus ihren neuesten Romanen im Gepäck haben. Für das musikalische Extra sorgt der Karlsruher Singer-Songwriter Jan Wittmer.

 

Pierre Jarawan

Pierre Jarawan ist Autor, Slam Poet und Bühnenliterat. Er wurde 1985, als Sohn eines libanesischen Vaters und einer deutschen Mutter, in Amman, Jordanien, geboren, nachdem seine Eltern aus dem Bürgerkrieg im Libanon geflohen waren. Im Alter von drei Jahren kam er nach Deutschland. Von der Fabulierlust und den phantasievollen Gute-Nacht-Geschichten seines Vaters inspiriert, schrieb er mit 13 Jahren sein erstes Gedicht.

Seit 2009 auf Bühnen im gesamten deutschsprachigen Raum zu Gast gewann er 2011 die Baden-Württembergische Landesmeisterschaft. 2012 wurde er Internationaler Deutschsprachiger Meister. Ein Jahr später nahm er an der ‚Poetry Slam‘-Weltmeisterschaft in Paris teil. Für sein Romandebüt „Am Ende bleiben die Zedern“ erhielt er 2015 das Literaturstipendium der Stadt München.

 

 

 

 

 

 

Volker Surmann

Volker Surmann ist Buchmacher, Multifunktionssatiriker und Gelegenheitsslammer und stand zwanzig Jahre als Kabarettist und Comedian auf der Bühne.

Der Sprachwissenschaftler studierte Germanistik und Philosophie, ist Gründungsmitglied der Berliner Lesebühne "Brauseboys" und schreibt u.a. für diverse Fernsehcomedy-Produktionen, für die Satirezeitschrift Titanic, das Kabarett "Die Stachelschweine" und das queere Magazin Siegessäule.

 

 

 

 

 

 

 

Jan Wittmer

Mit ausdrucksstarker Stimme und authentischen deutschsprachigen Texten sorgt der Karlsruher Singer-Sogwriter Jan Wittmer für den musikalischen Rahmen.

Er hat von winzigen Wohnzimmern bis zu riesiger FEST-Hauptbühne schon so ziemlich alles bespielt - außer TV-Castingshows.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kartenreservierung Infozentrum der BLB | Tel. 0721 175 2221 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Poetry Slam Lesebühne #18 | Dalibor, Hanz & Das Lumpenpack

Donnerstag 10. März 2016 | 19 Uhr | Eintritt 5,-

 

3 Jahre Poetry Slam Lesebühne 'An WOrt und Stelle'  Jubiläumsveranstaltung.

 

Dalibor Marković | Bild: Roland Rossbacher

Dalibor – Spoken Word Großmeister aus Frankfurt.

 

Dalibor Marković ist der beste Spoken-Word-Artist Deutschlands. Sein sprachliches Können ist unerreicht. Die Wortkaskaden, Assoziations-Ketten und Beatbox-Einlagen von Dalibor fügen sich zu Stücken von beeindruckender Perfektion. Dabei schneiden seine Punchlines wie Skalpelle ins Innerste der Welt. Mit „Team Scheller“ wurde Dalibor amtierender Deutschsprachiger Poetry Slam Meister 2014. Er ist alles, was in deutscher Sprache möglich ist.

 

 

 

Hanz | Bild: Marvin Ruppert

Hanz  Conférencier, Bühnenautor, Slam-Master und Motor der baden-württembergischen Szene.

 

Seit nunmehr 10 Jahren prägt Hanz wie kein anderer die Szene in Baden-Württemberg. Als Poet - mit 150 Slam-Siegen, als Veranstalter von regelmäßigen Slams und Lesebühnen in Baden-Württemberg, sowie als Mitorganisator der 20. deutschsprachigen Meisterschaften, die Anfang November 2016 in Stuttgart stattfinden.

 

 

 

 

 

Das Lumpenpack | Indiana Jonas & Max Kennel

Das Lumpenpack | Indiana Jonas & Max Kennel – die angesagteste Boygroup der deutschsprachigen Slam-Szene.


In spitzbübischen Charme und ausreichend Selbstironie gekleidet singen sie Lieder, performen Geschichten und Gedichte und changieren dabei stets zwischen brachialem Humor und hintersinniger Nachdenklichkeit. Ein Wechselbad der Gefühle, ein Potpourri der guten Laune, ein Feuerwerk der Nächstenliebe und Konfetti.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kartenreservierung Infozentrum der BLB | Tel. 0721 175 2221 oder info(ät)AnWortUndStelle.de

 

 

Poetry Slam Lesebühne #17 | 4 Slam-Poeten, 1 Liedermacher

Donnerstag 21. Januar 2016 | 19 Uhr | Eintritt 5,-

 

In großer Besetzung, mit vier Slam-Poeten und einem Liedermacher, startet die Lesebühne ins neue Jahr.

 

Filo

 

 

Filo aus Mannheim - Starterin für den KOHI Slam bei den deutschsprachigen Meisterschaften 2015 in Augsburg.

 

 

 

 

 

Nektarios Vlachopoulos

 

 

 

Nektarios Vlachopoulos aus Neckarsulm - Deutschspracher Meister 2011 und amtierender Landesmeister Baden-Württemberg.

 

 

 

 

Stefan Unser

 

 

 

Stefan Unser aus Malsch - Organisator und Gastgeber der Lesebühne.

 

 

 

 

Moritz Konrad

 

 

 

Moritz Konrad aus Karlsruhe - er vertritt Karlsruhe bei der Poetry Slam Landesmeisterschaft Baden-Württemberg im Mai 2016 in Heilbronn.

 

 

 

 

 

Nicolai Köppel

 

 

 

Für eine musikalische Umrahmung der Extraklasse sorgt der Heilbronner Bühnenautor und Liedermacher Nicolai Köppel.

 

 

 

 

Kartenreservierung Infozentrum der BLB | Tel. 0721 175 2221

 

 

Joomla templates by a4joomla