Poetry Slam Lesebühne #30 |  Literaturtage Spezial

 

Donnerstag 04. Oktober 2018 | 19 Uhr | Eintritt 5,-

 

Im Rahmen der Karlsruher Literaturtage 2018 verspricht die 30. Lesebühne „An WOrt und Stelle“ mit fünf Slam-Poetinnen und Poeten ein Fest der postmodernen Bühnenliteratur.

Die Gastgeber Moritz Konrad und Stefan Unser freuen sich an diesem Abend auf Natalie Friedrich, Paula Neu und den Comedian und Poetry Slammer Jens Wienand.

Für den musikalischen Rahmen sorgt der Mannheimer Liedermacher Stefan Ebert.

 

 

Paula Neu

Die Mannheimerin Paula Neu macht beruflich etwas mit Menschen statt mit Medien und ist seit Jahren fester Bestandteil der baden-württembergischen Slam-Szene.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jens Wienand

Nach inzwischen 800 Auftritten bei Poetry Slams, Comedyclubs und Improtheater-Shows und einem Intensiv-Studium für Comedy in Chicago ist Jens Wienand auf Bühnen in der ganzen Republik zu finden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Natalie Friedrich

Natalie Friedrich aus Malsch ist Preisträgerin beim Landeswettbewerb "Deutsche Sprache und Literatur" und Poetry Slam U20 Vizemeisterin Baden-Württemberg 2018.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stefan Ebert

Sprache und Gesang auf verblüffende Art zu vermischen, mit Songs aus der eigenen Nachbargalaxie, ist das Markenzeichen von Stefan Ebert.

Der Sänger und Songschreiber aus Mannheim wird den Lesebühnenabend auf seine unvergleichliche Weise musikalisch begleiten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kartenreservierung Infozentrum der BLB | Tel. 0721 175 2221 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Joomla templates by a4joomla